AXA hält Verzinsung bei LV stabil

Foto: © lidomo -stock.adobe.com

Trotz des schwierigen Kapitalmarktumfeldes zahlt die AXA im Lebensversicherungsgeschäft denselben Zins wie im Vorjahr.

Im kommenden Jahr zahlen die AXA Lebensversicherung AG und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung ihren Kunden eine laufende Verzinsung von 2,9 %. Ebenfalls stabil bleibt die Gesamtverzinsung, die einschließlich des Schlussgewinnanteils und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven wie im Vorjahr bei durchschnittlich 3,4 % liegt.

„Trotz schwieriger Kapitalmarktbedingungen konnten wir unsere Finanzstärke und Ertragskraft stärken“, so Dr. Patrick Dahmen, verantwortlich für das Lebensversicherungsgeschäft im Vorstand der AXA Konzern AG. „Von dieser Stabilität profitieren unsere Kunden durch eine laufende Verzinsung über dem Marktdurchschnitt. Gleichzeitig schaffen wir so die Voraussetzung für weiterhin starke und stabile Renditechancen bei unseren Altersvorsorgeprodukten, insbesondere in der Relax Rente.“

Die Relax Rente ist als moderne Vorsorgelösung mit verschiedenen Bausteinen konzipiert. Eine Bruttobeitragsgarantie bietet Sicherheit. Darüber hinaus können Kunden auch in volatilen Märkten von Kapitalmarktchancen profitieren. Das Angebot ist zudem eng mit dem Sicherungsvermögen verknüpft, dort werden die Garantien erzeugt. Die verbleibenden Beiträge erhöhen die Renditechancen durch die Indexpartizipation sowie durch die Anlage in Fonds. Mittlerweile ist die Relax Rente das am häufigsten nachgefragte Vorsorgeprodukt von AXA. Mit mehr als 150.000 verkauften Verträgen seit der Einführung in 2014 ist die Relax Rente somit ein wesentliches Standbein im Altersvorsorge-Neugeschäft. (ahu)

www.axa.de