AssCompact kürt beste Pools und Dienstleister

Foto: © Gajus - stock.adobe.com

Wie im Vorjahr ist Fonds Finanz der große Sieger der AssCompact Maklerpoolstudie. Sehr zufrieden kann in diesem Jahr auch die BCA sein, die sich in allen Kategorien zum Teil deutlich verbessern konnte.

Auf der Grundlage von Bewertungen von über 500 Maklern und Mehrfachagenten hat Studie „AssCompact AWARD – Pools und Dienstleister 2018“ ermittelt, mit welchen Pools und Dienstleistern Makler derzeit in den vier Bereichen Vorsorge/Leben, Kranken, Sach/HUK und Finanzanlage/Finanzierung am meisten zusammenarbeiten. Zudem wurde analysiert, wie allgemein die Lage im Poolgeschäft ist. So steigen über alle Bereiche hinweg die Geschäftsanteile, die über Pools abgeschlossen werden. Somit reichen die befragten Vermittler mehr Vermittlungen über Pools ein als direkt über die Produktgeber. Im Bereich Vorsorge/Leben werden derzeit 57,9% über Pools generiert (Vorjahresstudie: 56,3%), im Bereich Kranken sind es 61,7% (59,0%), in Sach/HUK 56,1% (55,7%) und in der Kategorie Finanzanlage/Finanzierung sogar 72,2% (64,8%). Nach Ansicht der Befragten wird sich dieser Trend in den nächsten Jahren fortsetzen und die Pools werden in Zukunft an Bedeutung gewinnen.

Fonds Finanz verteidigt Platz 1

Wie im vergangenen Jahr belegte in allen vier Kategorien Fonds Finanz Platz 1. Der Münchner Maklerpool konnte seinen Vorsprung auf die Verfolger gegenüber 2017 sogar nochmals deutlich ausbauen. Auf Platz in der Kategorie Vorsorge/Leben folgte die VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft, gefolgt von blau direkt. Beide Pools konnten sich gegenüber dem Vorjahr jeweils um einen Platz verbessern. Dieselbe Konstellation ergibt sich für die Kategorie Kranken. Und auch im Bereich Sach/HUK heißen die Nächstplatzierten hinter Fonds Finanz VEMA und blau direkt. In diesen Kategorien waren die Platzierungen genauso wie im Vorjahr. Anders die Situation in der Kategorie Finanzanlage/Finanzierung, wo die BCA&/BfW Bank für Vermögen hinter Fonds Finanz den zweiten Platz belegte und sich damit um zwei Plätze gegenüber dem Vorjahr verbesserte. Ebenfalls zwei Plätze gut machte die Prohyp, die sich nun auf Platz drei in der Kategorie Finanzanlage/Finanzierung wiederfindet.

BCA kann sich überall verbessern

Gegenüber der letztjährigen Studie gelangen zahlreichen Pools bzw. Dienstleistern teils beachtliche Sprünge im Rating. So konnten sich im Bereiche Vorsorge/Leben die BCA von Platz sechs auf Rang vier und die Apella von Rang 10 auf Rang 7 verbessern. Noch größer war der Sprung, den die BCA im Bereich Kranken machte: Von Platz vier 2017 auf Rang vier in diesem Jahr. Die Invers verbesserte sich im Bereich Kranken von Rang sieben auf Rang fünf. Auch im Bereich Sach/HUK gab es zahlreiche Veränderungen: aruna verbesserte sich von Rang neun im Vorjahr auf Rang fünf, BCA machte auch hier drei Plätze gut und kam auf Rang sieben. Gleich sechs Plätze machte germanBroker.net gut: von Rang 14 auf Rang 8. (ahu)

www.asscompact.de