20 Jahre Nachhaltigkeit

Bart van Poucke, Fondsmanager des BNP Paribas L1 Sustainable Active Allocation © BNP Paribas

Bereits seit 1997 hat BNP Paribas Investment Partners nachhaltige Fonds im Angebot. Seitdem ist der Markt im Bereich Socially Responsible Investments (SRI) dynamisch gewachsen: So stieg das auf diesem Markt verwaltete Vermögen laut Branchendienst ECOreporter im vergangen Jahr um 16 Prozent auf 43,8 Mrd. Euro.

Als BNP Paribas vor 20 Jahren seinen ersten nachhaltigen Fonds auflegte, gab es in Deutschland nur zwölf solcher Finanzprodukte, deren Gesamtvolumen bei lediglich 220 Mio. Euro lag. Sowohl das Volumen als auch die Anzahl nachhaltiger Publikumsfonds hat sich in den vergangen 10 Jahren verdreifacht. Nachdem im vergangen Jahr noch mal neun neu Produkte auf den Markt kamen, stehen den Anbieter nun 270 nachhaltige Fonds zur Auswahl. Das größer werdende Angebot stößt auf einen wachsenden Absatzmarkt, denn immer mehr Menschen machen sich darüber Gedanken, welche Auswirkungen ihre Geldanlage hat. Damit richten sich SRI-Fonds an Investoren, die auch im Bereich Kapitalanlage einen Beitrag für Gesellschaft und Umwelt leisten wollen.

Das Fondsmanagement von BNP Paribas Investment Partners wählt ausschließlich Aktien und Anleihen von Unternehmen aus, die nachhaltig wirtschaften und damit auch Chancen der sozialen sowie ökologischen Entwicklung nutzen. Dies gewährleisten die ESG-Kriterien. ESG steht für Umwelt (Environment), soziale Aspekte (Social) und Unternehmensführung (Governance). In einem fünfstufigen Prozess, dem „ESG-Filter“, werden Unternehmen nach negativen Kriterien wie Branchen (Waffen, Tabak, Glücksspiel) oder Nicht-Einhalten von Standards (z.B. Menschenrechte, Arbeit, Umwelt, Integrität) aussortiert. Somit finden nur Unternehmen Berücksichtigung, deren Geschäftsmodell positive Kriterien standhält, und die beispielsweise in Bereichen wie Umweltschutz, erneuerbare Energien, Wasserinfrastruktur und -Qualität, Ausbildung und medizinische Versorgung in Schwellenländern aktiv sind. Um Fonds mit diesen Kriterien zu finden, unterhält BNP Paribas IP seit 2002 ein hauseigenes SRI-Research Team.

weiter auf Seite 2